Max Behnke

 Jf1Am 04. Juni erblickte Max Behnke das Licht des schönen Taunus.

Schon in jungen Jahren wurde er von seinem Vater, dessen Musikerfreunden und den unzähligen Blues- und Soulplatten begeistert. Spätestens seit dem fünften Lebensjahr konnten seine Eltern sein musikalisches Interesse nicht mehr übersehen, weshalb sie ihn zum Schlagzeugunterricht anmeldeten. Hier erkundete Max – teilweise mit zwei Lehrern – die umfangreiche Musikszene und die Möglichkeiten seines Instruments.

Ob in Big Bands, als Bandleader, beim Guinness Weltrekord für das längste Schlagzeugsolo der Welt oder mit einer Jazz Combo im „Ronnie Scotts“ in London. Max Behnke ist ein absolutes Allroundtalent und kann auf eine erfahrungsreiche und vielseitige Vergangenheit zurückblicken, die ihm Ideenreichtum und das Talent für stilvolle Instrumentierung verliehen haben. 

Credits: Cat McTigue, André Bassing, Shon Abram, Chris & Taylor, Andy Davies (Ronnie Scotts Bar)

Equipment: Sela Cajons, Agner Drumsticks, Sonor Drums, Meinl Cymbals